Die Besessenheit


Vorallem muss gesagt werden, dass falls eine Person glaubt, besessen zu sein, dass sie sich in Verbindung mit dem Bistum ihrer Diözese setzen soll, was auch telefonisch erfolgen kann.
Dort werden Sie einen Termin bekommen mit einem auf diesem Gebiet spezialisierten Priester. Wenn es in Ihrer Diözese keinen auf diesem Gebiet spezialisierten Priester gibt, wird Ihnen die nächstgelegene Diözese genannt, die über einen Experten auf diesem Gebiet verfügt.

Als Anzeichen einer Besessenheit können wir sagen, dass ein Trance Zustand mit weißen Augen eintritt und eine unerwartete und unvernünftige Abwendung (aufgrund der Intensität) von allen sakralen Gegenständen : Kreuzen, Messe, usw. Obwohl dieses Anzeichen nicht in allen Besessenheiten gegeben ist, gibt es ein Anzeichen, dass in allen Fällen auftritt. Es handelt sich dabei um einen Bewußtseinsverlust, wenn eine zweite bösartige Person auftaucht. Wenn all dies hintereinander erfolgt, während man irgendeine esoterische Handlung begeht, gibt es einen ausreichenden Grund, um einen damit beauftragten Priester aufzusuchen, damit in diesen Fällen eine Entscheidung getroffen werden kann.

Anhang für Priester
..............................................

Aufgrund der pastoralen und zusammengefassten Antwort oben kann nicht gefordert werden, dass man ein so komplexes Thema wie die teuflische Besessenheit anschneidet.Dieses Thema wird in den anderen getrennten Seiten dieser Web mit größtmöglicher Tiefe behandelt. Die obengenannte Antwort bietet eine Idee, wie man eine Frage über diese Angelegenheit stellen soll. Aber es gibt ein komplexes Phänom nämlich die Besessenheit. Darum ist es nicht angemessen, dass ein Priester eine Entscheidung auf eigene Rechnung und auf eigene Verantwortung macht, und leitet deshalb diese Fälle an einen Spezialisten weiter

Darüber hinaus, wie weiter oben schon gesagt wurde, es ist nicht vereinbar, zu glauben, dass es sich um eine Besessenheit handelt, wenn das Weihwasser ein Brenner verursacht, eine Person nicht in eine Kirche eintreten kann oder wenn jemand in unbekannten Sprachen spricht. Das ist ein Irrtum.Das was am meisten charakteristisch ist für eine Besessenheit ist, dass eine Person während der Teilnahme an einem esotherischen Ritus an einer Trance leidet, wenn eine zweite bösartige Person auftacht.

Es gibt viele Priester, die denken, dass es eine Besessenheit nur so zeigt, wie es in manchen Filmen dargestellt wird, und obwohl es wahr ist, dass es einige spektakuläre Fälle gibt, zeigt normalerweise die Besessenheit keine anderen Erscheinungen, als die, welche im Evangelium niedergeschrieben sind.

RETURN

INDEX